ARCult Header


in den Warenkorb

ALLES KLAR, HERR KOMMISSAR?

Die Entwicklungsgeschichte des Krimis unter den Bedingungen des öffentlich-rechtlichen Fernsehens von Ingrid Brück

In diesem Buch wird vor allem danach gefragt, wie sich die Genreentwicklung unter den spezifischen Bedingungen des öffentlich-rechtlichen Fernsehens vollzieht. Der Krimi, ein aus anderen Medien schon bekanntes Unterhaltungsgenre, ist von Anfang an im Programm. Die erste Stufe einer Etablierung von Krimis zu Reihenformaten und Serien vollzieht sich in den 50er und vor allem in den 60er Jahren. In dieser Zeit werden die entscheidenden Grundlagen für die weitere Genreentwicklung gelegt, die im Abendprogramm bis in die 90er Jahre Bestand hatte: Die Krimiserie bzw. -reihe entfaltet sich im Spannungsfeld zwischen Bildungsanspruch und Unterhaltungsbedürfnis.

ISBN 3-930395-32-0, 311 S., € 20.00




in den Warenkorb

CRIME TIME IM WANDEL

Produktion, Vermittlung und Genreentwicklung des west- und ostdeutschen Fernsehkrimis im Dualen Rundfunksystem von Karin Wehn.

ISBN 3-930395-33-9, 356 S., € 20.00




in den Warenkorb

GENOSSE HAUPTMANN AUF VERBRECHERJAGD

Der Krimi in Film und Fernsehen der DDR von Andrea Guder

Am Beispiel der Krimi-Produktion und -Vermittlung erhält man Einblicke in die Funktionsweise des Medienkontroll- und -Steuerungssystems, aber auch in die Auswirkungen der west-deutschen Medienkonkurrenz in der DDR.

ISBN 3-930395-34-7, 296 S., € 20.00




in den Warenkorb

KONVERGENZ ODER SYMBIOSE

Kunst, Kultur und Neue Technologien

"Konvergenz oder Symbiose" ist das Motto, unter dem hier Praxisbeispiele aus dem Bereich "Kunst, Kultur und Neue Technologien" vorgestellt werden. Bisher unterschiedliche Arbeitsebenen verschwimmen zu einer "multimedialen" Ebene, die gleichzeitig kommuniziert, strukturiert und agiert. Das Internet gerät in dieser Sicht zum neuen "Leitmedium".

ISBN 3-930395-38-X, 132 S., € 20.00




in den Warenkorb

Medienqualifikation für Kulturberufe II

Ein Wegweiser für die Aus- und Weiterbildung

Band 6 der Reihe Medienkultur
herausgegeben von: Susanne Keuchel und Andreas Johannes Wiesand

ISBN 3-930395-56-8, 398 Seiten, € 25.00