ARCult Header


in den Warenkorb

Das 1. InterKulturBarometer

NEUERSCHEINUNG 11/2012!

Das 1. Inter-KulturBarometer schließt eine Lücke in der empirischen Grundlagenforschung zu Prozessen der kulturellen Identitätsfindung in einer zunehmend durch Migration geprägten Gesellschaft. Gestützt auf eine repräsentative Bevölkerungsumfrage (2800 Interviews, 60 qualitative Gespräche) untersuchen Susanne Keuchel und weitere Fachleute systematisch Einflüsse des Faktors Migration auf Kunst und Kultur in Deutschland. Dabei werden mögliche Brückenfunktionen der Künste, Gestaltungspotenziale der Kulturpolitik und optimierte Prozesse der Kulturellen Bildung herausgearbeitet, die der neuen Vielfalt in unserer Gesellschaft besser gerecht werden könnten.

Cultural Participation of Migrants: In order to investigate how migration influences cultural life in the hosting countries, in particular cultural participation and artistic-creative processes, a first "InterCultureBarometer" survey was conducted by the Centre for Cultural Research (ZfKf) in Germany. It points to a "bridging" role of the arts, to potential cultural policy action and to needed improvements in arts education. The study (with an English summary) could become a model for similar research efforts in the domains of cultural participation and intercultural dialogue in other European countries.       

ISBN 978-3-930395-89-7, 220 S., € 25.00




in den Warenkorb

DAS 1. JUGEND-KULTURBAROMETER

Zwischen Eminem und Picasso ...

Die Ergebnisse der repräsentativen Umfrage unter 14-24 Jährigen, mit weiteren Fachbeiträgen und Praxisbeispielen. Hg. von Susanne Keuchel u. Andreas Johannes Wiesand, Zentrum für Kulturforschung (ZfKf)
Bonn /ARCult Media Verlag 2006

 Hintergrundinformationen

ISBN 3-930395-76-2, 320 Seiten, € 25.00




in den Warenkorb

DAS KULTURBAROMETER 50+

Zwischen Bach und Blues

Ergebnisse einer Bevölkerungsumfrage, von Susanne Keuchel und Andreas Johannes Wiesand (Zentrum für Kulturforschung), Bonn / ARCult Media Verlag 2008.
Das KulturBarometer 50+ stellt aktuelle Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage zur Kulturpartizipation der Bevölkerung ab 50 Jahren vor und setzt diese in den Kontext der Lebenssituation von Menschen in der zweiten Lebenshälfte. Die Erhebung - die erste ihrer Art in Deutschland - wurde vom Bundesbildungsministerium (BMBF) gefördert. Sie stellt und beantwortet u.a. Fragen zum lebensbegleitenden Lernen und zu den Möglichkeiten bürgerschaftlichen Engagements älterer Menschen im Kulturbetrieb. Das KulturBarometer 50+ räumt mit dem Bild von "Senioren" als im kulturellen Verhalten einheitlicher Generation auf und gibt Empfehlungen für eine bessere Integration älterer Menschen in unsere Kulturlandschaft.

ISBN 978-3-930395-81-9, 128 Seiten, € 20.00




in den Warenkorb

Wir Eingeborenen Magie und Aufklärung im Kulturvergleich

von Karla Fohrbeck und Andreas Joh.Wiesand

Taschenbuch-Ausgabe, Reinbek/Rowohlt 1983. "Eine Fülle von Material, präzise in der Aufbereitung und dennoch spannend, ja amüsant zu lesen" urteilte die FAZ über diesen Klassiker einer populär geschriebenen Kulturanthropologie, auch "Profil" (Wien) fand:  "Erkenntnisarbeit durch Verblüffung".
Im Buchhandel längst vergriffen, bei uns aber noch erhältlich!

ISBN 3-499-17764-1, 298 S., € 10.00